15.07.2017 / 1. Herren

F.C. Hertha 03 - Hertha BSC U19 2:1 (1:1)

Stein trifft doppelt

Nach einer kurzen Schwächeperiode während der Vorbereitung mit einer Niederlage und einem Remis, konnte unsere Oberligamannschaft am Samstag wieder einen Testspielerfolg erringen. Gegen den Bundesliganachwuchs von Hertha BSC gelang ein 2:1-Sieg.

Die am Tag vor dem Spiel eingelegte „Spezialtrainingseinheit“ schien unseren Aktiven (und nicht nur denen!) bestens bekommen zu sein. Über neunzig Minuten bekamen die Zuschauer an der Sachtlebenstraße ein rassiges und umkämpftes Testspiel, zwischen zwei spielerisch und technisch beschlagenen Mannschaften zu sehen.

Die Jungs von Trainer Michael Hartmann ergriffen sofort die Initiative. Inspiriert vom jüngsten Erfolg gegen Rathenow, wo man als 3:2-Sieger vom Platz ging, sollte nun der nächste Oberligist dran glauben. Der gewünschte Erfolg blieb auch nicht lange aus. In der 14. Minute wurde, der erste 17-jährige, Ramic am Strafraum nicht energisch gestört, der nutzte die sich bietende Freiheit, zog zweimal auf, um dann den Ball, unhaltbar für Sprint, in den Knick zu setzen. Mit zwei frühen Wechseln veränderte das Trainerduo Arsovic/Pocrnic die taktische Ausrichtung und sahen sich durch diese Maßnahme kurz darauf bestätigt. In der 27. Minute schlug Darius Niroumand einen Freistoß weit auf den zweiten Pfosten, der kurz vorher eingewechselte Bokake-Befonga, köpfte mit seinem ersten Ballkontakt, die Kugel wieder in die Mitte zum aufgerückten Stein. Trotz heftigster Attacken ließ sich unser Neuzugang nicht aus der Ruhe bringen und erzielte mit einem Flachschuss den Ausgleich. Mehrfach wäre noch vor der Pause der Führungstreffer für unsere Mannschaft möglich gewesen. In der 38. Minute wurde ein Kopfball von Zellner (nach Freistoß Niroumand) auf der Linie geklärt. Drei Minuten später konnte Zellner, nach guten Zusammenspiel mit Huke, den Ball nicht mehr richtig platzieren und in der 45. Minute scheiterte Stein, wieder nach einer Vorlage von Huke, an Torhüter Klatte.

Nach der Pause bot sich annähernd das gleiche Bild. Die Gäste versuchten mit schnellen Ballpassagen das Mittelfeld zu überbrücken und unsere Hintermannschaft zu Fehlern zu bringen, doch Schröder und Dombrowe standen nur wie ein Fels in der Brandung. In der Offensive dürfen die Zehlendorfer ab sofort auf eine „neue Größe“ setzen. Lenny Stein ist der neue „Zehlendorfer Funkturm“. Der 1,98m große Stein überragt alle und hat in der Luft das alleinige Sagen. In der 57. Minute durfte sich (nach einer Ecke) Darius Niroumand einen weiteren Scorerpunkt verdienen. Hoch flog der Ball durch den Strafraum zu Stein, der schulmäßig (gegen die Laufrichtung des Keepers) ins lange Ecke köpfte. Die jungen Herthaner wollten sich aber noch lange nicht geschlagen geben. In der 66. Minute konnte Torhüter Sprint einen strammen 18-Meter-Schuss von Roczen zur Ecke lenken und in der 84. Minute gelang es Hopprich, den einschussbereiten Ngankam, entscheidend zu stören. Die zwischenzeitliche Vorentscheidung durch einen Treffer in der 73. Minute von Maxi Obst fand aber wegen einer angeblichen Abseitsstellung keine Anerkennung.

Die nächsten drei Testspiele unserer Oberligamannschaft finden nun alle auswärts statt: Dienstag, 18.07.2017 um 19:00 bei FC 98 Hennigsdorf, 16761 Hennigsdorf, Fontanestr. 170. Am Samstag, 22.07.2017 um 14:00 Uhr beim BFC Dynamo (Sportforum Hohenschönhausen) und am Mittwoch, 26.07.2017 um 18:30 Uhr bei SD Croatia, 12103 Berlin, Bosestr. 21. Das letzte Testspiel während der Vorbereitung zur NOFV-Oberliga Nord - Saison 2017/18 spielen wir dann am Samstag, 29.07.2017um 14:00 Uhr gegen den Oberligavertreter der Staffel Süd, dem Bischofswerdaer FV 08 im heimischen Ernst-Reuter-Stadion.

Hertha 03 spielte mit: Sprint - Vassiliadis, Schröder, Dombrowe, Binting (26. Bokake-Befonga) - Niroumand, Hopprich, Stein - Zellner (85. Günther), Huke (60. Obst), Vetter (15. Vincetic)

Tore: 0:1 (14.) Ramic, 1:1 (27.) Stein, 2:1 (57.) Stein