F.C. Hertha 03 Zehlendorf

F.C. Hertha 03 Zehlendorf

19.12.2017 / D-Mädchen

D1-Juniorinnen überzeugen in den letzten Wochen

Kontinuierliche Leistungssteigerung

Die letzten Wochen vor Weihnachten hatten es für die D1-Juniorinnen in sich. Nach kontinuierlichen Leistungssteigerungen zur Hälfte der Hinrunde, sollte im Dezember der Endspurt für eine spannende Rückrunde gelegt werden. So standen an den ersten beiden Adventswochenenden die entscheidenden Spiele in der Liga an um sich mit zwei Siegen für eine von zwei Verbandsliga-Staffeln zu qualifizieren. Hierfür mussten Siege gegen die Mannschaften des SC Staaken und SC Charlottenburg her. Der SC Staaken wurde im Heimspiel mit einer spielerisch überzeugenden Mannschaftsleistung deutlich mit 12:0 besiegt, der erste Schritt in Richtung Verbandsliga war gemacht. Gut, eine Woche später stand für die D1-Juniorinnen dann, das schwere Auswärtsspiel beim SC Charlottenburg an. Mit einigen Umstellungen im Vergleich zum Spiel gegen den SC Staaken startete die Mannschaft in das Spiel um den benötigten Auswärtssieg zu holen. Aufgrund des witterungsbedingten Wintereinbruchs lag eine Menge Schnee auf dem Platz der Gastgeber. Diesen Umstände trotzte die Mannschaft und brachte Ihre gut ausgereifte Spielidee auf den Platz. Mit überzeugendem Fußball und einer couragierten Laufleistung wurde der SC Charlottenburg am Ende verdientermaßen mit 10:1 besiegt, sodass die nach dem erreichten Auswärtssieg die endgültige Qualifikation für die Verbandsliga perfekt war.

Einen Tag später, am dritten Advent machten sich die D1-Juniorinnen zu einem Hallenturnier nach Wilmersdorf auf – Gastgeber war die D4 des Friedenauer TSC. In diesem Turnier waren wir von 8 Mannschaften die einzige Mädchenmannschaft. Im Vorrundenmodus von zwei Vierergruppen galt es die Plätze eins oder zwei zu erreichen um die Chance auf den Turniersieg zu haben. Die Mannschaft zeigte in den drei Vorrundenspielen wie schon in den beiden zuvor gezeigten Ligaspielen eine überzeugende Leistung und sicherte sich mit 9 Punkten und 5:0 Toren den Gruppensieg. Im weiteren Verlauf standen dann noch einmal drei Spiele an und auch dort knüpfte die Mannschaft an die Leistungen der Vorrunde an. In der Endrunde erreichte die Mannschaft dann ein 0:0 gegen den SFC Stern 1900, wobei dieses Spiel eigentlich nur einen Sieger verdient gehabt hätte. Gegen den 1.FC Wilmersdorf gab es dann ein verdientes 2:1. Im letzten Spiel ging es gegen SC Minerva um den Turniersieg bis dato hatten beide Mannschaften jeweils 4 Punkte auf dem Konto – nur die Tordifferenz sprach zu Gunsten von Minerva. Mit einer kämpferischen und spielerischen Leistung, dem puren Willen gepaart mit der Leidenschaft zeigte die Mannschaft erneut wozu Sie in der Lage war. Es war von beiden Teams ein ausgeglichenes Spiel, doch das entscheidende Tor gelang unserer Mannschaft – angetrieben und angefeuert von der kompletten Halle wurde sich in jeden Zweikampf hineingeworfen und alles reingehauen. Das 1:0 hatte bis zur Schlusssirene Bestand und die ganze Halle feierte die D1-Juniorinnen vom FC Hertha 03 Zehlendorf für die gezeigten Leistungen und den Turniersieg. Symbolisch hierfür auch, das sich die Mädels nach diesen hervorragenden Leistungen überglücklich in den Armen lagen. Der Turniersieg wurde im Anschluss mit einer kräftigen Schneeballschlacht vor der Halle gefeiert.

Eine Woche später, kur vor dem dritten Advent mussten die D1-Juniorinnen dann noch einmal die Spannung aufbauen, es stand die Vorrunde der BFV D-Juniorinnen Hallenmeisterschaft an. In der Vorrunde traf die Mannschaft dabei auf den Berliner TSC, den BSC Rehberge, Borussia Pankow, SC Staaken und 1.FC Union – die ersten drei Teams sollten sich für die Zwischenrunde im Januar 2018 qualifizieren. Die D1-Juniorinnen durften dann auch sofort Ihre Vorrundengruppe mit dem Spiel gegen den Berliner TSC eröffnen, mit einer guten Leistung wurde ein deutlicher 6:0 Erfolg eingefahren. Die spielerischen Leistungen der letzten Wochen konnten dabei nicht zu 100 Prozent bestätigt werden, dennoch waren es überzeugende Leistungen. Das zweite Spiel gegen BSC Rehberge wurde mit 2:0 gewonnen. Im dritten Spiel gegen Borussia Pankow, wurde in 12 Minuten hart für den Sieg gearbeitet, am ende konnte sich unsere Mannschaft aber mit einem knappen 1:0 durchsetzen. Das vorletzte Gruppenspiel fand dann gegen den SC Staaken statt, dem Staffelgegner von vor zwei Wochen – auch diesmal war es eine deutliche Angelegenheit für unsere D1-Juniorinnen – ein nie gefährdeter 3:0 Sieg. Vor dem letzten Gruppenspiel gegen den 1.FC Union war die Qualifikation für die Zwischenrunde bereits in trockenen Tüchern, in diesem Spiel ging es nur noch um die Plätze eins oder zwei. Beide Mannschaften lieferten sich von Beginn an ein temporeiches, zweikampfbetontes und spielerisch starkes Spiel – es gab Torchancen auf beiden Seiten, wobei das Chancenplus ein wenig auf unserer Seite lag. Dennoch schaffte es keine der beiden Mannschaften den entscheidenden Siegtreffer zu erzielen, daher endete das Spiel mit einem 0:0 – beide Teams hatten dadurch 13 Punkte auf dem Konto. Die D1-Juniorinnen vom FC Hertha 03 Zehlendorf hatten jedoch den ganzen Turnierverlauf über ihr Tor sauber gehalten und gehen somit als Gruppenerster vor dem 1.FC Union Berlin in die Zwischenrunde, gefolgt von Borussia Pankow.

Mit Spannung erwartet die Mannschaft nun die anstehenden Aufgaben im Kalenderjahr 2018 – Zwischenrunde BFV Hallenmeisterschaft, Rückrunde der Verbandsliga. Man darf gespannt sein wie es weiter geht!

Die D1-Juniorinnen wünschen allen ein frohes, besinnliches und erholsames Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Unsere Partner