Seit 2010

Saison 2016/2017

Saison 2015/2016

Saison 2014/2015

1. Herren: belegten in der NOFV-Oberliga Nord einen guten einstelligen Tabellenplatz, 9. Im Berliner Pokalviertelfinale verlor man beim NOFV-Oberliga Konkurrenten BSV Hürtürkel 0:1.


2. Herren: schossen im Schnitt pro Spiel 3 Tore und wurden Meister der Kreisliga B Staffel 5 und stiegen in die Kreisliga A auf. Im Pokal schied man zu Hause gegen Borsigwalde schon in der 1. Runde mit 2:3 aus.


3. Herren: wurden am Ende der Spielzeit 3., die Klasse wurde von Empor, Kladow und Rehberge beherrscht. Man spielte zu Hause tolle Pokalfight`s , schied aber gegen den späteren Pokalsieger SCC Teutonia im Halbfinale mit 1:2 aus.


FZ-Liga: verlor beim späteren Berliner Meister Britische Löwen das Pokalhalbfinalspiel mit 0:2. Die letzten Meisterschaftsspiele mußte man teilweise ohne Ersatzspieler bestreiten und ließ daher noch den einen oder anderen Punkt liegen. Mehr als Platz 6. war nicht mehr drin.


Senioren: Am 1.Pokalspieltag verlor man zu Hause 0:2 gegen POC. Der 4. Platz in der Bezirksliga Staffel 1 war ein gutes Ergebnis.


I. Altliga: spielten 8,8,8, Siege, Remis, Verloren und wurden 7. In der 3. Runde schied man beim Friedenauer TSC mit 1:3 aus. II. Altliga: wurden 3. der Bezirksliga Staffel 3, ein Punkt hinter Adlershof. Im Pokal verlor man gegen die I Altliga in der 2.Runde 0:2.


Ü 50: Im Pokal-Achtelfinale gab`s zu Hause eine 4:5 Niederlage gegen den LBC. Zum Saisonende mußte man noch „eine lustige Qualifikation spielen“ gegen den Tabellendritten der Staffel 2, Berliner SC – (hier stimmt mal wieder was in der BFV-Spielordnung nicht genau).


Ü 60: wurden Berliner Vize-Meister und im Pokal gab`s zu Hause gegen, den späteren Pokal-Sieger, Pankow eine 2:3 Niederlage. Zur Saison 15/16 wird eine zweite Ü60-Mannschaft zum Spielbetrieb angemeldet.


1. Frauen: kassierten wieder viel zu viele Gegentore und belegten einen Platz im unteren Mittelfeld, man erreichte aber das Pokalhalbfinale, verlor dort aber beim SFC Stern 1900. 7er Frauen:, wurden wie im Vorjahr Dritte, Vize Meister in der Halle und im Pokal konnte man Krankheitsbedingt am Viertelfinale nicht antreten.


B-Mädchen: wurden Berliner Meister, verloren das Pokalfinale gegen Union, man meldete die Mannschaft aber nicht für die Bundesliga.


C-Mädchen: wurden nach einem Entscheidungsspiel gegen Union Berliner Vize-Meister und verloren ebenfalls das Pokalfinale gegen Union Berlin.


D-Mädchen: sie haben das Pokalhalbfinale zu Hause gegen Lübars verloren. Man gewann die Verbandsliga Staffel 1


2.D-Mädchen: belegten in der Landesliga Staffel 1 den 8. Platz


E-Mädchen: wurden in der Rückrunde nur 6.


2.E-Mädchen: belegten nur den letzten Platz in der Rückrundestaffel 6.


Das Amateurturnier gewann unsere 2.Herren-Mannschaft Zur Rückrunde stand uns der Neue Kunstrasenplatz (Platz 6) an der Sven-Hedin-Str. zur Verfügung, leider ist er für Zuschauer etwas ungeeignet. Im Frühjahr 2015 wurde die Geschäftsstelle renoviert. Außerdem hat die Amateurabteilung und unser Clubhaus, das „GoldenGoal“ ein Kleinfeld-Turnier, mit Gästen, veranstaltet, dieses auch von den 2.Herren gewonnen wurde.


Die A-Jugend belegte leider nur Platz 10 in der NOFV-Regionalliga Nordost.
Ähnlich ging es der B-Jugend in der Regionalliga, sie wurden leider nur 11. Die A verlor das Pokal-Halbfinale zu Hause gegen TeBe, auch die B mußte gegen TeBe, allerdings schon im Viertelfinale, die Segel streichen. Seit der Saison 14/15 haben wir auch zwei 2 Futsal-Teams, in Kooperation mit dem FC Arsenal Berlin

Saison 2013/2014

1.Männer: wurden Berliner Meister und steigen in die NOFV-Oberliga auf. Im Achtelfinale schied man nach Elfmeterschießen beim Berliner AK aus, (6:4).

2. Männer:
wurden 5., im Pokal kam man über die 2. Runde nicht hinaus, man verlor bei Tur Abdin 1:3.

3.Männer:
verloren zu Hause im Achtelfinale mit 5:6 n.E. gegen den BFC Preussen. In der Meisterschaft erreichte man Platz 11, bei einem fast ausgeglichenem Torverhältnis.

FZ-Liga:
im Pokal verlor man schon in der 2 Runde mit 1:2 beim Adlershofer BC 08. In der Meisterschaft hatte man, als Vizemeister, am Ende der Saison 5 Punkte Rückstand auf Urbanspor/Hansa 07, 1 Punkt vorm SC Kristall.

Senioren:
verloren gleich in der Quali. für den Pokal beim Polnischen Olympia Club mit 1:2. Am Ende der Saison fand man sich im unteren Mittelfeld wieder.

I.Altliga:
spielten eine Super Saison und schafften den direkten Wiederaufstieg, zusammen mit dem anderen Absteiger der letzten Saison, 1.FC Wilmersdorf.

II.Altliga:
belegten einen guten Mittelfeldplatz . Beide Altliga-Teams schieden in der 2 Pokalrunde aus.

Ü 50:
ist leider am letzten Spieltag in die Landesliga abgestiegen, man spielte leider nur 1:1 gegen Weißensee, hätte man gewonnen, wäre Weißensee abgestiegen. Im Pokalhalbfinale schied man bei LBC 25 aus.

Ü 60:
schied gleich in der 2 KO-Runde aus dem Pokal aus. Man wurde 5 am Saisonende.

Die 1. Frauen:  ... haben wieder eine bescheidene Saison gespielt, mehr als sich im unteren Tabellendrittel zu tummeln war wieder nicht drin. Im Pokal schied man zu Hause gegen den späteren Berliner Meister SV Blau-Weiß mit 2:4 aus.

Die 2. Frauen (7er I):
Wir lagen lange an der Tabellenspitze, konnten uns aber gegen TeBe wieder nicht behaupten, Claudines Verletzung machte uns zu schaffen, auch im Pokal schieden wir bei TeBe mit 7:3 aus ( aber wann schießt man schon mal 3 Tore bei TeBe). Am Ende der Saison landeten wir, bei unserer 1. Verbandsliga-Saison. auf dem 3. Platz.

III. Frauen (7er II): Von Anfang an gleich mit oben mitgespielt (werden auch aufsteigen, wenn die Mannschaft weiterhin existiert). In allen Frauen-Mannschaften brauchen wir "neue" Spielerin.

B-Mädchen: Die 1 Runde im Pokal wurde bei Friedrichshagen 2:3 verloren. An Lübars und Neuköln war kein vorbeikommen und man erreichte den 3.Platz in der Meisterschaft. 

C-M:
Die Vizemeisterschaft sprang am Ende der Saison heraus. Man erreichte das Pokalfinale, verlor aber wieder unglücklich gegen Union mit 0:1. 

D1-M:
Wir haben's in der Vorrunde leider nicht geschafft uns für die VL-Rückrunde zu Qualifizieren, gewannen aber die Rückrunde der LaLi Staffel 1 souverän  - in der 4. Pokal-Runde wurde bei Lübars verloren.

D2-M:
Rückrunde in der Landesklasse waren wir Punktgleich mit SV Li 47, aber durch die mehr geschossenen Tore vorne.

E-M: Haben 95 Plus-Tore gehabt, 24 Punkte wie auch der FFC04II und durch die hohe Tordifferenz lagen sie vorne.

Die 1.B verliert das Berliner Pokalfinale gegen Hertha BSC 0:4.

Saison 2012/2013

Für unsere 1. Herren war Platz 10 nicht das angepeilte Ziel, aber (3 Euro ins Phrasenschwein) "Man kann immer nur so gut spielen, wie der Gegner es zulässt". Im Pokalachtelfinale hatte man im Elfmeterschießen das nachsehen bei den Füchsen, man verlor 6:5.

Die 2. Herren spielten oben mit, rutschten dann aber ins Mittelfeld ab und beendeten die Saison auf Platz 6, im Pokal kam man auch nur in die 2.Runde. In dieser Staffel wurden generell unheimlich viele Tore erzielt, mit 76 geschossenen Toren gab es hier einen Absteiger, in anderen Staffeln war man mit 76 Toren Staffelsieger.

Bei Halbzeit liegen die 3. Herren auf Platz 4, am Ende wurde man 5., im Achtelfinale musste man bei Biesdorf in die Pokal-Verlängerung und verlor 2:3

Die Senioren spielen auch im Mittelfeld mit, aber die Rückrunde war nicht das was wir erhofft hatten, der 10 Platz sorgte am Ende der Saison für Missstimmung, in der Quali zum Pokal gab`s gleich eine dumme Niederlage bei Borsigwalde.

Die 1. FZ-Liga spielte von Anfang an oben mit und belegte zur "Halbzeit" mal wieder Platz 1. Der Start in die "Rückrunde" begann mit einer Pleite und auch im Pokal verlor man des Elfmeterschießen (6:7), nachdem der Gegner erst in der Nachspielminute den 2:2 Ausgleich erzielte. Am Ende der Saison wurde man Vizemeister.

Die II. FZ-Mannschaft wurde nach Saisonstart abgemeldet, da auch hier viele Spieler den Verein verlassen hatten.

Bei der I. Altliga lief nicht viel zusammen, man spielt vom Start weg her gegen den Abstieg, die 3. Runde im Pokal bedeutete das Ausscheiden. Leider stieg die Mannschaft in die Bezirksliga ab.

Die II. Altliga hält Anschluß ans Mittelfeld und dort beendete man auch die Saison, die 1.Pokalrunde bedeutete auch das aus.

Die Ü 50 kam einfach nicht in die Gänge, aber am Ende der Halbserie konnte man die Abstiegsplätze verlassen, Platz 9 mußte man am Ende der Saison hinnehmen, in der 2. Pokalrunde flog man bei Alemannia 06 aus dem Pokal.

Die Ü 60 belegte, einen Mittelplatz, was hier Platz 4 bedeutete, das Pokalviertelfinalspiel bei Borsigwalde wurde verloren. Beim Amateurturnier gab`s auf den ersten 3 Plätzen die gleiche Reihenfolge wie im Vorjahr. FZ-Liga vor 3. und 2. Herren, danach folgten die Senioren vor der I. Altliga, unseren Gästen Behring 85 und der II. Altliga.

Der Saisonstart bei unserer 1. Frauenmannschaft war auch nicht von Erfolg gekrönt, man befand sich weitestgehend im unteren Drittel und hatte am Ende der Saison Glück, da in der Regionalliga kein Berliner Vertreten absteigen musste, sonst hätten wir "zwangsabsteigen" müssen.

Leider musste die II. Frauenmannschaft kurz nach dem start der Saison abgemeldet werden, da uns einfach nicht mehr genug Spielerin zur Verfügung standen, bedingt durch den Weggang vom Trainer, und viele B-Mädchen machten auch nicht den Sprung in die "Damen".

Die 7er-Frauen starteten Super in die Saison und gewannen auch zu Hause das Spitzenspiel gegen Hansa 07, dadurch tauschten sie die Plätze und waren wieder Tabellenführer, wie's im Pokal weitergeht, na klar, wieder gegen TeBe, das Heimspiel wurde verloren und die Pokalträume waren vorbei. Am Ende der Saison stand man ganz Oben und steig in die Verbandsliga auf.

Wir haben eine zweite 7er-Frauen-Mannschaft neu nachgemeldet, die in der Bezirksliga ohne Wertung spielt.

Die B-Mädchen starteten mit guten Ergebnissen, wurden dann aber doch von der Realität eingeholt, man spielte ausgeglichen und wurde 5., im Pokal schied man gleich in der ersten Runde gegen Lübars aus. Man erreichte zwar die Hallenendrunde, aber man spielte nicht gut.

Die C-Mädchen spielten von Anfang an im oberen Tabellendrittel mit, im Pokal hofft man in der nächsten Runde nur nicht auf Union zu treffen, was auch klappte. Man erreichte die Hallenendrunde und im Pokalendspiel traf man auf Union, verlor dort aber.

Bei den D-Mädchen gibt es in dieser Saison keine Verbandsliga, beide Mannschaften spielen daher in der Landesklasse, die I. D-Mädchen in Staffel 3, Tabellenführer zur Halbserie. Man wurde Hallenmeister und am Ende der Saison holte man auch das Double.

Und die II. D-Mädchen spielen in Staffel 2 und belegen zur "Halbzeit" Platz 4.

Die E-Mädchen hatten, ausgeglichen, einen Mittelplatz inne.

Saison 2011/2012

Saison 2010/2011

2000 - 2009

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000

1990 - 1999

1999

1998

1997

1996

1995

1994

1993

1992

1991

1990

1980 - 1989

1989

1988

1987

1986

1985

1984

1983

1982

1981

1980

1970 - 1979

Saison 1979/1980

Saison 1978/1979

Saison 1977/1978

Saison 1976/1977

Saison 1975/1976

Saison 1974/1975

DFB-Pokal Heidenheim zum 3:0

Saison 1973/1974

Saison 1972/1973

Saison 1971/1972

Saison 1970/1971

1960 - 1969

1950 - 1959

1903 - 1949