12.04.2017 / 1. Herren

CFC Hertha 06 - F.C. Hertha 03 1:3 (0:2)

Zellner, Robrecht und Warwel sichern den Auswärtssieg

Im vorgezogenen Spiel des 23. Spieltages der NOFV-Oberliga Nord behielt die drei Jahre ältere Hertha (03) aus Zehlendorf gegenüber der gleichnamigen Hertha (06) aus Charlottenburg im vorösterlichen Regen an der Sömmeringstrasse die Oberhand.

Der holprige und seifige Platz forderte den Protagonisten alles ab. Doch unsere Jungs kamen zunächst viel besser mit den schlechten Bedingungen zurecht. Der erste lange Ball, gleich nach dem Anstoß, in die Spitze setzte den Gastgeber sofort unter Druck. Überhaupt kamen die Gastgeber zu keiner Zeit in einen ruhigen Spielrhythmus. Das aggressive Zehlendorfer Pressing und Gegenpressing schmeckte der Harzheim-Elf überhaupt nicht. Die Zehlendorfer Attacken führten dann auch in der 12. Minute zum Erfolg. Marc Zellner konnte ein Zuspiel aus dem Mittelfeld annehmen, mit einem gefühlvollen Heber düpierte er seinen Gegenspieler, um dann aus der Drehung flach und unhaltbar einzuschieben.  Fünf Minuten später war Gakpeto, nach einem Fehler in der gegnerischen Abwehr schneller am Ball, konnte aber im letzten Moment durch Torhüter Hahn noch entscheidend gestört werden. Nur selten kamen die Charlottenburger zu Entlastungsangriffen, die aber stets durch die umsichtige Zehlendorfer Abwehr, mit den beiden routinierten Innenverteidigern Schröder und Özdal beendet, wurden. Das 2:0 in der 20. Minute durch Felix Robrecht war nicht nur sehenswert (fast aus dem Stand hob er den Ball gefühlvoll in den Winkel) sondern kratzte zudem gewaltig an der Moral unserer Gastgeber. Unser junger Goalie Eric Günther musste im ersten Abschnitt eigentlich nur einmal, in der 25. Minute, sein beachtliches Potential abrufen. Obwohl er erst einen scharfen und unberechenbaren Flachschuss nicht zu fassen bekam, war er aber sofort wieder zur Stelle und entschärfte per Fußabwehr den Nachschuss durch Raychouni. Auch sein Gegenüber, Torhüter Hahn, geriet noch einmal in den Fokus. In der 41. Minute profitierte Marc Zellner von einem glänzenden Zuspiel seines Kumpels Niclas Warwel. Allein, mit dem Ball am Fuß, lief Zelle Richtung gegnerischem Tor, hart an der Strafraumgrenze wurde er aber von Hahn zu Fall gebracht, was dem Keeper die Rote Karte einbrachte. Der anschließende Freistoß stellte den eingewechselten Ersatzkeeper Bisevac noch vor keine Probleme, hatte aber in der 45. Minute, nach einem scharfen Distanzschuss durch Özdal, größte Mühe; erst im Nachfassen konnte er den Ball sichern.

Wild entschlossen, das Blatt im zweiten Durchgang doch noch mal zu wenden, kamen die dezimierten Hausherren wieder zurück auf den Platz.  Mit erhöhtem Tempo in ihren Angriffsbemühungen drängten die „06er“ nun auf den Anschlusstreffer.  Die beste Gelegenheit bot sich in der 67. Minute Berjaoui, der aber den Ball aus kurzer Entfernung nicht am gut postierten TW Günther vorbeibrachte. Zwei Minuten später kam auf der anderen Seite Robrecht frei zum Schuss, den abgefälschten Ball konnte Torhüter Bisevac gerade noch zur Ecke lenken. Mit zunehmender Spieldauer und durch die ausbleibenden Erfolgserlebnisse entlud sich bei unseren Gastgebern nun auch das angestaute Frustpotential. Verbale Entgleisungen und viele Nicklichkeiten waren die Folge. Der Treffer, durch den sicher verwandelten Strafstoß durch Niclas Warwel (nach Foulspiel durch TW Bisevac an Warwel) in der 81. Minute bedeutete schließlich die endgültige Entscheidung und nahm weiteren „Dampf vom Kessel“. Demircan Dikmen konnte zwar in der 81. Minute durch einen Foulelfmeter für den CFC verkürzen. Doch mehr ließen unsere Jungs nicht mehr zu. Maxi Obst, der den Ball in der 87. Minute, nach einem Freistoß von Warwel, knapp am Tor vorbeiköpfte und Zellner in der 90. Minute (nach Konter über Warwel) verpassten weitere gute Möglichkeiten, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten.

Die 1. Herren des F.C. Hertha 03 Zehlendorf wünschen allen ein Frohes Osterfest und freuen sich auf ihren Besuch zum nächsten Heimspiel am Freitag, den 21. April 2017 um 19:45 Uhr im Ernst-Reuter-Stadion gegen den SV Germania 90 Schöneiche.

Hertha 03 spielte in folgender Aufstellung: Günther - Mentes, Schröder, Özdal, Binting (46. Vassiliadis) - Warwel, Niroumand, Robrecht (75. Bokake-Befonga), Hopprich, Gakpeto (56. Obst) - Zellner

Tore: 0:1 (12.) Zellner, 0:2 (19.) Robrecht, 0:3 (80.) Warwel FE, 1:3 (82.) Dikmen, D. FE

GELBE KARTEN: 18. Berjaoui (U), 41. Dikmen, V. (U), 56. Dikmen, D. (F), 68. Raychouni (F), 80. Eryigit (U) - 30. Zellner (H), 90.+1 Obst (U)

ROTE KARTE: 41. Hahn (F)

Zuschauer: 48