18.04.2017 / 3. E-Junioren

Erfolgreiche 3. E-Junioren

Sieg beim Frühlings-Cup am Werbellinsee/

2. Platz beim Oster-Cup des SV Tasmania

Werbellinsee-Cup am 09.04.2017

Kader: Albert, Alex, Consti, Dennis, Edison, Emanuel, Juli, Kelvin, Max, Moritz, Nico, Tiago, Tim, Toni

Bei einem der größten und traditionellsten Jugendturniere mit 18 teilnehmenden Mannschaften über zwei Tage erreichten unsere E3-Junioren mit 3 Siegen, 1 Unentschieden und einer Niederlage in den Gruppenspielen verdienstermaßen und als Gruppenzweiter die Finalrunde Gold, in der sich unser Team mit den besten Mannschaften messen und um den Turniersieg spielen konnte.

Finalrunde Gold:
In der Finalrunde konnte unser Team an die guten Leistungen vom Vortag anknüpfen und mit drei 1:0 Siegen und weiteren zwei Unentschieden den Turniersieg erringen.

 

Oster-Cup beim SV Tasmania Berlin am 17. April 2017

Kader: Alex, Dennis, Edison, Moritz, Nico, Tiago, Tim u. die E1-Spieler Bela, Leon und Eli

Beim bestens besetzten Turnier mit zumeist E1-Mannschaften wollten unsere E3-Junioren an die guten Leistungen beim Werbellinsee-Cup anknüpfen und den nächsten Pokal für ihre Sammlung abräumen.

Gruppenspiele:
Gleich im ersten Spiel gegen die gastgebende E1-Mannschaft war unsere Mannschaft voll gefordert und holte mit 1:0 einen wichtigen Sieg. Es folgten zwei weitere Siege mit 3:1 gegen die E1-Teams des TSV Mariendorf und mit 2:0 gegen den Heidenauer SV bevor es im Vergleich mit dem FC Viktoria eine 0:3 Niederlage setzte, was gleichbedeutend mit dem Einzug in die Vorschlussrunde als Gruppenzweiter war.

Finalspiele:
Das Halbfinale gegen die E1-Junioren der Füchse Berlin wurde von zwei gleichwertigen Mannschaften sehr kampfbetont bestritten wurde und spannend bis zum Schluss blieb, wobei unsere Jungs das glücklichere Ende dank des Treffers zum 1:0 Endstand auf ihrer Seite hatten und somit ins Finale einzogen.

Dort ging es gegen das starke E1-Team von Blau-Weiss 90 Berlin, die im Halbfinale FC Viktoria besiegten und wie unser Team zu Recht im Finale stand.

Auch dieses Finale hatte es in sich und zweimal konnten unsere Herthaner einen Rückstand wettmachen, drängte am Ende auf das Siegtor und musste kurz vor Schluss doch den unglücklichen Gegentreffer zum 2:3 Endstand hinnehmen.

Fazit:
Die beiden Turniere haben gezeigt, dass sich unsere E3-Herthaner selbst mit guten E1-Mannschaften messen kann, solange sie ihre Tugenden, nämlich Team,- und Kampfgeist in die Waagschale wirft. Auch die stets gute Defensivarbeit aller Mannschaftsteile trägt zum tollen Gesamtergebnis bei und zeigt das Potenzial das in der Mannschaft steckt.