05.08.2017 / 1. A-Junioren (U 19)

DFB-Junioren-Vereinspokal

F.C. Hertha 03 - Hertha BSC 0:4 (0:0)

"Ausgerechnet Hertha BSC" war nach der Auslosung durch U21-Bundestrainer Stefan Kuntz stöhnend  in den Räumen der Zehlendorfer Geschäftsstelle zu hören. Die Freude über den Gewinn des Axel-Lange-Pokals gegen die "große Hertha" war noch präsent, dann führte das Los die beiden Kooperationspartner in der ersten Runde des DFB-Junioren-Vereinspokals schon wieder zusammen.

In einer insgesamt sehr ausgeglichenen ersten Halbzeit hatten die favorisierten Gäste zwar mehr Spielanteile, aber auch unser Nachwuchs sogte mit sporadischen, nadelstichartigen Angriffen für Gefahrenmomente.

Kurz nach Wiederanpfiff gingen die Gäste durch Ngankam in Führung und stellten dadurch frühzeitig die Weichen auf Sieg. Torhüter Lehmann konnte einen Distanzschuss reflexartig zur Seite lenken, doch Ngankam hatte danach keine Mühe den Ball ins Tor zu schieben. Danach häuften sich die Chancen für den Bundesligisten. In der 57. Minute erhöhte schließlich Jastrzembski, nach schöner Vorarbeit durch Ngankam auf 2:0. Spätestens jetzt wurden die Beine unserer Jungs (für die dieses Spiel defenitiv zwei Wochen zu früh kam) immer schwerer und die Räume für den Gegner immer größer. Nach einem Doppelschlag in der 72. und 74. Minute wurden die Gäste dann ihrer Favoritenrolle gerecht. Beim 0:3 hatte Roczen Glück, dass der Ball, nach seinem ersten Schussversuch, vom Pfosten abprallte und ihm wieder vor die Füße fiel und mit dem ersten Ballkontakt, nach seiner Einwechslung, machte Braun "den Sack endgültig zu".

Hertha 03 spielte mit: Konstantin Lehmann - Dogukan Tanis, Emil Trapp, Niko Koulis, Niko Bretschneider - Mustafa Fakhro (65. Mahdi Haidari), Lennart Wolter, Dennis Nüsse (57. Filip Bilbija), Dominik Klecha, Hasan Gül (73. Arnes Gudzevic) - Ilarion Kougioumtzidis (57. Johannes Manske)

Torfolge: 0:1 (47.) Ngankam, 0:2 (57.) Jastrzembski, 0:3 (71.) Roczen, 0:4 (74.) Braun

Zuschauer: 185